Musiktherapie

Seit vielen Jahren gibt es an unserer Schule ein musiktherapeutisches Angebot als Einzel- oder Kleingruppentherapie.

Ein Vorteil eines solchen Angebots in der Schule ist, dass neben dem Kontakt zu den Eltern der an einer Therapie teilnehmenden Kinder auch ein direkter Kontakt und Austausch mit entsprechenden Klassenteams möglich ist. Außerdem brauchen die Schüler nach ihrer Schulzeit keine weiten Wege zurücklegen, um an einer Therapiestunde teil nehmen zu können.

Musik spielt eine große Rolle in unserem Leben – wir werden in eine Welt von Klängen, Geräuschen, Rhythmen geboren. Musiktherapie bietet vielfältige Möglichkeiten, die Entwicklung von Kindern zu fördern.

Über Musik kann spielerisch die Sprachentwicklung unterstützt und basale Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit angebahnt werden. Sich musikalisch mit der Stimme oder mit einem Instrument auszudrücken, bietet vielen Kindern wunderbare Möglichkeiten, ihre Eigenwahrnehmung zu verbessern und die Grundlagen der Kommunikation jenseits von Sprache verstehen zu lernen. 

Lernschwierigkeiten, Problemen, sich auszudrücken oder Auffälligkeiten im Verhalten kann mit musikalischen Mitteln begegnet werden. 

Die Musiktherapiestunde bietet eine Art geschützten Raum, in dem Kinder und Jugendliche zu individuellem und spontanem Ausdruck ermutigt werden und auch Sorgen und Probleme äußern und verarbeiten können, ohne dass etwas gegen ihren Willen nach außen getragen wird.

In den Musiktherapiestunden steht der Prozess des gemeinsamen Musizierens im Vordergrund. Mit der Wirkung und dem Erleben des musikalischen Tuns wird gearbeitet.

© 2017 Schule Bekkamp