Informationen und Hilfestellung für Schülerinnen und Schüler und Eltern

Die Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern, aber auch andere Betreuerinnen und Betreuer werden bei uns an der Schule umfassend informiert und individuell beraten. Individuelle Beratung erfolgt durch die Klassenteams und bei Bedarf durch den Abteilungsleiter der Abschlussstufe Stefan Merke.

    • Individuelle Beratung von Eltern und Schülerinnen und Schülern durch die Klassenteams und bei Bedarf durch den Abteilungsleiter der Abschlussstufe.

    • Information, Beratung und Organisation in Zusammenhang mit dem Projekt "Netzwerk B.O.: Berufliche Orientierung Inklusiv"

    • Informationsabend an der Schule zu den unterschiedlichen Wegen ins Berufsleben.

    • Einladungen zur jährlich stattfindenden Informationsveranstaltung "Schule und was dann? Wege ins Berufsleben für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf" bei Leben mit Behinderung.

    • Informationsbroschüren über geeignete Einrichtungen und Maßnahmen.

    • Organisation einer Besichtigung der Elbe Werkstätten Nord.

    • Organisation und Begleitung der Berufsberatung für die Schulabgängerinnen und Schulabgänger durch die Agentur für Arbeit in der Schule (am Elternsprechtag).

    • Bei Bedarf: Organisation eines Beratungstermins am Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB) und ggf. Begleitung durch das Klassenteam.

    • Die notwendigen Begründungen zu beantragten Schulzeitverlängerungen beziehungsweise Maßnahmen des Hamburger Instituts für Berufliche Bildung werden von den Klassenleitungen erstellt.

    • Organisation von Informationsveranstaltungen bei der Hamburger Arbeitsassistenz.

 

© 2018 Schule Bekkamp